Attacke! Wir basteln eine Ritterburg

Heute gibt es viel zu tun. Ein Ritterturnier steht an! Dazu brauchen wir aber noch eine Ritterburg, ein Burgfräulein und zwei waschechte Ritter.

Hier seht ihr Kunigunde, Bertram und Günther in ihrer neuen Burg und die Burg einmal von außen:

Wir haben dazu die ganzen Toilettenpapierrollen der letzten Woche verarbeitet, einen Eierkarton und zwei große Kartons, die per Versand gekommen sind. Da hat sich das Online-Shopping gleich doppelt gelohnt.

Zuerst werden die Toilettenpapierrollen für die Ritter zurecht geschnitten und bemalt:

Danach die Köpfe und Accessoires vorbereiten – wir haben uns für Lanzen, Schilde und einen Zauberstab entschieden.

Koepfe basteln

Sobald alles trocken ist, bekleben. Das Ergebnis seht ihr hier:

Von links nach rechts:

Kunigunde ist ein tapferes Burgfräulein, die nicht nur einen Zauberstab in der Hand hält und bei Gefahr alle in Frösche verwandelt – nein, sie hat auch ein Schwert in der Hand und wollte schon immer gerne selbst mal an einem Ritterturnier teilnehmen. 

Der blaue Ritter mit dem Adler auf dem Schild und der Lanze in der Hand ist Bertram. Er lebt mit Kunigunde in der lila-roten Schmetterlingsburg. Bertram ist Kunigundes bester Freund und der tapferste Ritter, den sie kennt.

Da kommt auch schon der Herausforderer: der grüne Günther. Er trägt den roten Feuerdrachen auf seinem Schild und möchte die lila-rote Schmetterlingsburg erobern und den großen Schatz plündern.

Der Kampf beginnt. Kunigunde schaut von oben zu.

Die beiden tapferen Ritter kämpfen um Leben und Tod. Der grüne Günther holt mit seinem Schwert aus und trifft Bertram. Der hält gerade noch rechtzeitig seinen Schild hoch. Es sieht so aus, als ob Günther gewinnt. Doch da schwingt Kunigunde ihren Zauberstab, murmelt einen Zauberspruch und schon verwandelt sich der grüne Günther in einen ebenso grünen Frosch. Der kann nur noch quackend davon hüpfen.

Kunigunde und Bertram sind überglücklich. Sie haben gewonnen. Die beiden stehen auf ihrer Bug und sehen dem kleinen Frosch Günther nach:

Wer nun auch gerne die Burg nachbasteln möchte, schneidet einen großen Karton oben und seitlich auf, so dass ein Rand für die Zinnen bleibt. Dann nach Herzenslust bemalen. Bei dem zweiten Karton ein Eck herausschneiden. Es wird das neue Dach. Zudem kann man den zweiten Karton als Verstärkung nutzen, falls die Seiten etwas instabil werden. Aus dem Eierkarton schneidet ihr dann die Zinnen aus. Die Toilettenpapierrollen werden zum Teil halbiert, zum Teil ganz gelassen. Je nach Geschmack und Größe der Zinnen. Alles bemalen und zusammenkleben.

FERTIG!

Viel Spaß beim Nachbasteln und Spielen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s