Monstersocke basteln

Ich weiß nicht wie es bei eurem Papa ist, aber bei unserem kommen immer ganz schnell die Lochmäuse und fressen in seine Socken große Löcher rein. Besonders gerne scheinen diese Lochmäuse den Stoff an der Ferse zu mögen, aber nur bei Papas Socken. Obwohl wir diese Lochmäuse noch nie gesehen haben, sind wir uns sicher dass es sie gibt. Es müssen ganz süße, kleine, graue Mäusschen sein, die ganz fleißig, still und heimlich alles anknabbern. 1 – 2 – 3 und schon ist wieder ein Loch drin.

Den Lochmäusen kann man dabei aber keinen Vorwurf machen – die sind halt so. Und solange sie nur Papas Socken anknabbern und keine T-Shirts oder Pullis, macht es uns auch nichts aus. Nur manchmal scheinen sie auch etwas Schokolade oder Gummibärchen zu stibitzen. Mika und Kleo konnten sie bisher leider auch noch nicht fangen.

Auf alle Fälle haben wir jetzt beschlossen die Loch-Socken nicht mehr wegzuwerfen sondern sie weiter zu verwenden. Wir basteln daraus Monstersocken-Handpuppen. Mittlerweile haben wir schon drei Stück und spielen auch manchmal ein Theaterstück damit. Das Monstersocken-Kasperle-Theater. Macht den Kindern immer sehr viel Spaß. Und meine Tochter nimmt ihre Monstersocke auch schon mal mit ins Bett zum kuscheln. Wer jetzt also Lust hat, selbst ein Paar Monstersocken zu basteln – hier kommt die Anleitung:

Bastelbedarf Monstersocke

Ihr braucht:

  • einen alten Socken
  • Wackelaugen
  • roten Filz
  • gelbe Krepppapier
  • grünes Tonpapier

Schritt 1:

Augen aufkleben

Am Besten schlüpft ihr mit der Hand in die Socke rein. Den Socken zieht ihr quasi verkehrt herum an, so dass die Ferse und die Unterseite vom Socken jetzt nach oben schaut. Dann klebt ihr die Wackelaugen oben auf.

Schritt 2:

Nase aufkleben

Aus dem Tonpapier nun noch Nasenlöcher und Ohren ausschneiden und alles entsprechend ankleben.

Schritt 3:

Mund aufkleben

Dann schneidet ihr aus dem Filz ein Oval – das wird der Mund. Den Filz klebt ihr auf die Unterseite, sodass ihr mit dem Daumen und den restlichen Fingern einen Mund zum „reden“ formen könnt.

Schritt 4:

Haare aufkleben

Nun schneidet ihr aus dem gelben Krepppapier Haare. Dazu braucht ihr einen 6-7 cm langen und 4 cm breiten Streifen. Hier schneidet ihr alle paar Millimeter quer Haare hinein. Aber nicht durchschneiden. An der Längsseite ohne Einschnitte wird das Krepppapier nun auf den Socken geklebt.

FERTIG!

Viel Spaß beim Spielen. Im Übrigen sind der Fantasie hier keine Grenzen gesetzt, da es sich ja um ein Monster handelt könnte man auch drei Augen aufkleben, blaue Haare und rote Nasenlöcher. Und vielleicht, aber nur vielleicht, könnte man sogar eine Handpuppen-Katze daraus basteln. Einen schwarzen Mika. Das werden wir dann gleich beim nächsten Mal auspropieren. Der hier unten heißt auf alle Fälle Simon – so wie unsere Katze.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s