Basteln: Christbaumschmuck aus Salzteig

Zum 3. Advent zeigen euch Mika und Kleo heute, wie man aus Salzteig wunderschönen Christbaumschmuck herstellen kann. Diesesmal braucht ihr vielleicht ein bisschen Hilfe von euren Eltern und etwas mehr Zeit, da die Plätzchen über Nacht trocknen müssen. Damit vergeht die letzte Woche bis Weihnachten aber wie im Flug.

Ihr braucht:

  • Salzteig
  • Plätzchenausstecher
  • Golddraht
  • Wasserfarben
  • Haarspray oder Haarlack

Schritt 1:

Zuerst macht ihr einen Salzteig. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut verrühren. Die Zutaten sind:

  • 1,5 Tassen Mehl
  • 0,5 Tasse Speisestärke
  • 1 Tasse Salz
  • 1 Tasse Wasser
  • 1-3 EL Öl

Schritt 2:

AusstechenTeig etwa 0,5 – 1 cm dick ausrollen und Plätzchen ausstechen. Mit einer dicken Nadel oder einer Prickelnadel ein Loch oben einstechen, um dort später den Draht durchzufädeln. Alle Plätzchen auf ein Backblech legen.

Schritt 3:

Jetzt den Teig mindestens einen Tag trocknen lassen. Dann die Plätzchen für eine Stunde im Ofen bei 150 Grad backen.

Schritt 4:

WasserfarbenJetzt könnt ihr die Plätzchen mit Wasserfarben oder Glitzerkleber verzieren.

Schritt 5:

christbaumschmuck aus SalzteigWenn alles getrocknet ist, könnt ihr den Christbaumschmuck noch mit Haarspray oder Haarlack haltbar machen. Den Draht durch die Öffnung einfädeln und aufhängen.

FERTIG!

 

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s